Rezension S.C. Stephens - Thoughtless erstmals verführt





Titel: Thoughtless - erstmals verführt
Autorin: S.C Stephens
Format: Broschiert
Seiten: 640 Seiten
Preis: 9,99 €
Verlag: Goldmann









 
      
           
                         

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Bilder- sowie Klappentextrechte: Goldmann Verlag





Cover 
Ein zu dem Genre passendes Cover. Aber es passt diesmal auch zu den Protagonisten, was mir ziemlich gut gefällt. Auch dieser kleine, türkise Kreis in dem der Titel und Autorenname steht, passt sehr gut zu dem Buch. Wenn man die Broschur aufklappt, hat man nochmal das Titelbild mit einigen, schönen Zitaten.

Erster Satz
"Das war die längste Fahrt meines Lebens."

Meinung 
tolles Cover, interessanter Klappentext...es war also klar, dass ich dieses Buch lesen muss ;)

Der Schreibstil ist recht ruhig und detailliert, weshalb sich der Anfang etwas zieht. Aber ist man erst im Lesefluss drin, kann man sich voll und ganz in die Geschichte fallen lassen. Danach konnte ich das Buch nur in einem Rutsch durchlesen, denn es kommt immer mehr Spannung auf je weiter Kiera ihr Spiel mit dem Feuer treibt.
Die Charaktere haben mir eigentlich echt gut gefallen. Zum einen ist da Kiera, aus ihrer Sicht ist dieses Buch geschrieben. Kiera ist ein schüchternes, aber liebenswürdiges Mädchen, die anscheinend Angst hat, allein zu bleiben, weshalb sie sich total an die Beziehung zu ihrem Freund klammert. Manchmal habe ich wirklich an ihrem Urteilsvermögen gezweifelt, aber die meiste Zeit über konnte ich ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen.
Dann gibt es noch Denny. Er ist der langjährige Freund von Kiera, wegen dem sie nach Seattle gezogen ist. Er ist der liebe, liebevolle Ruhepol der Geschichte, von dem wir allerdings nicht so viel mehr erfahren, da er viel arbeitet und nur selten Zeit hat, etwas mit Kiera zu unternehmen.
Das Beste kommt zum Schluss, oder? Kellan. Er ist der Rockstar, zu dem Denny und Kiera ziehen. Er ist einfach der Wahnsinn. Er ist zwar nach außen hin der absolute Badboy, der einfach alles bekommt, was er will. Aber er hat doch einen ziemlich weichen Kern, den er Kiera aber erst nach und nach eröffnet. Er hütet ein dunkles Geheimnis und ist keineswegs perfekt - aber trotzdem ist er mir einfach ans Herz gewachsen. 
Neben diesen drei Hauptcharakteren gibt es natürlich auch noch viele Nebencharaktere, die mir alle sehr gut gefallen haben. Zwar erfahren wir von allen nicht sehr viel, aber genug um sich die Charaktere richtig vorstellen zu können.
Generell kann man zu dem Buch wohl sagen, dass es ein echter Klopper ist mit seinen über 600 Seiten, aber wenn man sich auf die Geschichte konzentriert, verfliegen die Seiten nur so. Es ist auch noch einiges an Potenzial vorhanden und ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin das in den nächsten Bänden (hoffentlich) umsetzt.

                            

Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, der zwar ein paar kleinere Schwächen hatte, aber im Gesamten dann doch überzeugen konnte. Eine Leseempfehlung für alle, die Lust auf eine heiße, gefühlsintensive Geschichte mit tollen, glaubwürdigen Charakteren haben.

Lasst euch von der Seitenzahl bloß nicht abschrecken, sobald ihr in die Geschichte eingetaucht seid, werden die Seiten nur so dahinfliegen ;)



                  

an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionexemplar!           

Kommentare:

  1. Hey Jessi :)
    Schöne Rezi ^.^
    Ich habe den ersten Band auch vor ein paar Tagen gelesen und bin nun fast mit dem Zweiten auch schon wieder durch *lacht*
    Ich weiß nicht, irgendwie finde ich Kiera teilweise echt sehr anstrengend, naiv und nervig, aber andererseits kann ich auch nicht aufhören, das Buch zu lesen xD Es ist halt nichts wirklich neues, aber schon ein guter, wenn auch durchschnittlicher, Zeitvertreib - Wie gesagt, eigentlich habe ich nur eine kleine Aversion gegenüber Kiera, sonst geht es eigentlich alles total :D

    Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Deine Tina (:

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jessi,

    ich lese gerade dieses Buch und bin ca. auf Seite 300. Mal sehen, wie es weiter geht. Ich bin zur Zeit im Hochzeitvorbereitungsstress und komme nicht so viel zum Lesen, deshalb zieht es sich, aber in einer Woche ist alles vorbei und dann geht der Alltag wieder los.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen