[Aktion] Top Ten Thursday #3




Hallöchen meine Lieben!
Ich habe beschlossen, auch beim TTT - einer Aktion von Steffi - mitzumachen, da ich das eigentlich schon länger vorhatte.

Thema:
 - 10 Bücher, die du abgebrochen hast -

1. Justin Cronin - Spiegelstadt

Jap, das ist das einzige Buch das ich jemals abgebrochen habe. Ich hab das Problem, dass ich Bücher einfach nicht abbrechen möchte, weil ich mir immer denke, dass es noch besser wird.. und meistens behalte ich Recht, da ich meinen Lesegeschmack immer ziemlich gut treffe.
Ich habe 'Spiegelstadt' auch nicht abgebrochen, weil es mir nicht gefallen hätte oder so. Ich war nur mitten im Abistress und wollte einfach eine leichte Lektüre lesen - dazu zählt dieses Buch einfach nicht mit seinen vielen Handlungssträngen etc. Aber ich freue mich schon sehr auf das Finale der Passage-Trilogie. :)

TITEL


Wie viele Bücher habt ihr bis jetzt abgebrochen? 


Kommentare:

  1. Hallo Jessi,
    nur ein abgebrochenes Buch und dann noch mit dieser Begründung. Da kann man nicht meckern. Ich bin mir sicher, dass du dies irgendwann lesen wirst. Bei mir steht es ebenfalls noch aus. Die Trilogie mag ich aber sehr gern.
    Liebste Stöbergrüße, Hibi
    Meine-vier-es-tut-mir-leid-ich-kann-nicht-weiterlesen-Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Trilogie ist wirklich gut und empfehlenswert :)

      Löschen
  2. Hey,

    ja, 'es wird vielleicht noch besser' ist ein Gedankengang, den ich kenne. Letztes Jahr war dies bei "Jonathan Strange & Mr. Norrell" auch tatsächlich der Fall, ich fand den Mittelteil unglaublich langweilig und hätte fast abgebrochen, aber die letzten 100 Seiten waren dann noch gut.
    Die "Passage"-Trilogie steht bei mir noch auf der Wunschliste.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist halt wirklich so.. meist werden die Bücher dann besser. Oder ich hab einfach Glück ;D
      Ich kann dir die Trilogie (jedenfalls die ersten beiden Bände) empfehlen!

      Löschen
  3. Hallo Jessi

    Das ist ja eigentlich kein Abbruch. Du hast das Buch ja nur auf einen besseren Zeitpunkt verschoben.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du wohl Recht. Aber ich habe es vorerst mal als abgebrochen angesehn - sonst hätte ich ja hier gar nichts hinschreiben können :D

      Löschen
  4. Waaaaas? Ich folge dir noch gar nicht? Das habe ich jetzt schnell mal geändert. Auf einen regen Austausch.

    AntwortenLöschen
  5. Hey Jessi :)

    Stimmt. Jetzt wo du es sagst habe ich auch 'der Übergang' von Justin Cronin abgebrochen. Aber das war wirklich überhaupt nichts für mich :(

    Liebste Grüße
    Tina ☺

    Mein Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/06/top-ten-thursday-9.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Das ist schade. Ich mag die Reihe sehr gerne :)

      Löschen
  6. Hey Jessi :)

    Mir geht es da ähnlich, ich breche Bücher auch sehr ungerne ab. Da halte ich es eher so, dass ich bei Reihen einfach nicht mehr die folgenden Teile lese.

    Das Buch kenne ich bisher nur vom sehen her, ist aber nicht so mein Genre.

    Ich wünsche dir einen schönes Donnerstag :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das würde mir auch eher zusagen. Jedoch beginne ich die meisten Reihen ers, wenn ich mehrere Teile im Regal habe - also hätte ich dann wohl einige Bücher abzugeben :D (hoffentlich kommt das nicht so oft vor ;D)

      Löschen
  7. Hi Jessi,

    früher habe ich Bücher auch ganz selten abgebrochen. In der Zwischenzeit ist mir die Zeit zu kostbar, um sie mit meiner Meinung nach schlechten Geschichten zu vergeuden.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Einstellung finde ich richtig gut und würde sie auch gerne durchsetzen können :D

      Löschen
  8. Hallo Jessi,

    da ich Bücher auch nicht gerne abbreche, habe ich das Thema heute auch etwas freier interpretiert. Viele Bücher können dann doch noch überzeugen, auch wenn der Anfang schwer fällt. Nur sollte das Lese nie zu einer Qual werden.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur Recht geben, liebe Sabrina :)

      Löschen
  9. Huhu,
    ich halte es wie du: eigentlich wird nichts abgebrochen. Ich muss auch immer wissen, wie es ausgeht und gebe die Hoffnung nocht auf, dass sich das Buch noch bessert.
    Daher stehen auf meiner Abbruchliste genau zwei Bücher (Schullektüre zählt nicht ;) ), wobei ich eins einfach vergessen hatte.
    Unser Beitrag

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hey Jessi! :D

    Ich breche auch ungern Bücher ab und hoffe immer das es noch besser wird. Aber ehe ich mich durch ein Buch durchquäle, das mir so gar nicht gefällt, breche ich es lieber ab.

    Liebe Grüße
    Coco

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jessi,

    jetzt komme ich auch mal dazu deinen Beitrag zu besuchen. Besser spät als nie :D
    Dein Buch kenne ich leider nicht. Vielleicht ist es dann aber auch besser so :D

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jessi,

    ja deine Einstellung kenn ich nur zu gut, so ist das bei mir auch. Dein abgebrochenes Buch kenn ich nur vom Sehen :)

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen